HP 9 Kalk-Grundputz 4mm Korn |25kg

  • hochwertiger, zementfreier Unterputz
  • aus natürlichem hydraulischem Kalk, Weißkalkhydrat und Kalkbrechsanden
  • Körnung: 0-4mm | innen und außen
  • diffussionsoffen und feuchteregulierend
  • Verarbeitung: Hand oder Putzmaschine
Korngröße
 

10,71 €*

(0,43 €* / 1 kg)

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 - 7 Werktage

Produktnummer: 1401
Gewicht: 25 kg
Produktinformationen "HP 9 Kalk-Grundputz 4mm Korn |25kg"
HP 9 Kalk-Grundputz | 25kg ist ein zementfreier, mineralischer Werktrockenmörtel der Mörtelgruppe CS I nach DIN EN 998-1. Er enthält keine synthetischen Bindemittel, ist hoch diffusionsoffen (Diffusionswiderstandszahl μ = 6), sowie pilz- und schimmelwidrig.

Eigenschaften

  • zementfrei
  • allergikerfreundlich
  • hoch diffusionsoffen und kapillaroffen
  • feuchte- und klimaregulierend
  • besteht nur aus natürlichen Rohstoffen
  • spannungsarmer Erhärtungsverlauf
  • keine Schimmelbildung durch hohe Alkalität

Technische Daten

  • Mörtelgruppe: CSI nach EN998-1; PIc nach DIN 18550
  • Brandklasse: A1, nicht brennbar
  • Körnung HP9G0S - 0 bis 4mm
  • Haftzugfestigkeit: > 0,08N/mm²
  • Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl µ: < 6
  • Wasseraufnahme: W0

Zusammensetzung

HP 9 Kalk-Grundputz | 25kg besteht aus natürlich hydraulischem Kalk, Weißkalkhydrat, Kalkstein- u. Quarzsand, Kalksteinmehl, sowie einem geringen Zusatz Methylcellulose. 

Ergiebigkeit

Unterputz außen: c. 27,5kg/m² bei 20mm Auftrag ( c. 0,9m² pro 25kg Sack)
Unterputz innen: c. 19,5kg/m² bei 15mm Auftrag (c. 1,3m² pro 25kg Sack)

Anwendung

HP 9 Kalk-Grundputz | 25kg findet Verwendung als Grundputz für den Innen- und Außenbereich (auch Feuchträume), besonders für den ökologischen Hausbau. Bei Außenanwendung zu beachten: HP 9 ist nicht hydrophobiert.

Mörtelbereitung

HP 9 Kalk-Grundputz | 25kg in Wasser einstreuen und mit dem Motorquirl oder von Hand verarbeitungsgerecht anmischen.
Wasserbedarf ca. 7,5 l pro Sack. Der Sackinhalt von 25 kg ergibt ca. 19 Liter Nassmörtel.
Außer sauberem Wasser nichts zugeben.

Untergrund

Je nach Art und Beschaffenheit des Untergrundes muss dieser entsprechend vorbereitet werden. Hierbei wird z. B. bei stark saugenden Untergründen Vorspritzmörtel HP 10 60-70% deckend, alternativ Kalkhaftputz HP 14 gezahnt, oder – ausschließlich bei Naturstein-Mauerwerken - Kalk-Vorspritzmörtel HP 9VM eingesetzt. Betonflächen sind mit HP 14 als Haftbrücke horizontal mit der Zahntraufel vorzuziehen. Vor Aufbringen des HP 9 muss die Untergrundvorbereitung trocknen (ca. 1 Tag / mm Auftragsstärke). Zu fliesende Flächen müssen mit dem Kalk-Zementputz HP 1 oder HP 1L verputzt werden. Untergrundvorbereitung mit HP 10 vornehmen. Gerne helfen wir Ihnen in einem Beratungsgespräch dabei, die richtige Untergrundvorbereitung und den passenden Aufbau für Sie zu finden.
Zur Beurteilung und Vorbereitung des Putzgrunds ist die DIN 18550 und DIN 18350 zu beachten. Der Putzgrund muss saugfähig, trocken und frei von Staub, Schalöl u. Ä. sein. Mürbe und lose Stellen sind zu entfernen. Als Putzgrund ungeeignete Flächen (z. B. Holz- und Eisenteile, Stoßfugen von Bauelementen, usw.) sind mit einem Putzträger zu versehen. Putzflächen sind durch geeignete Maßnahmen gegen Holz zu trennen. Zur Ausgestaltung und dem Abziehen von Ecken und Kanten ist die Verwendung von Drahtrichtwinkeln empfohlen. Die Luft- und / oder Objekttemperatur muss über 5 °C liegen. Reine Kalkmörtel müssen mind. vier Wochen frostfrei stehen. Ein zu schnelles Austrocknen des Putzes ist zu verhindern. Gegebenenfalls ist ein Nachnässen, bzw. feuchthalten erforderlich. Für eine ausreichende Lüftung ist zu sorgen. HP 9 darf nur im Originalzustand ohne jegliche Beimischung verwendet werden.

Verarbeitung

HP 9 Kalk-Grundputz | 25kg kann mit allen gängigen Putzmaschinen verarbeitet und in allen gebräuchlichen Förderanlagen transportiert werden (hierfür Bedienungsanleitung der Maschinenhersteller beachten). Bei Handverarbeitung den Sackinhalt mit ca. 7,5 Liter Wasser vermengen und knotenfrei verrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Hierfür z. B. Freifallmischer oder einen geeigneten Rührquirl verwenden. Ca. 10 Minuten stehen lassen und erneut aufrühren. Besonders stark saugende Untergründe sind vorzunässen. Die Putzstärke beträgt innen ca. 15 mm und außen ca. 20 mm. HP 9 wird nach dem Auftrag z. B. mit einer Kartätsche plan gezogen. Die eventuell auftretende Sinterhaut mit Hilfe eines Rabotts entfernen. Flächen mit erhöhter Auftragsstärke, sowie mit Kalk-Haftputz HP 14 überzogene Beton- oder Styrodurflächen müssen mit HP 9 vorgespritzt und mehrlagig verarbeitet werden. Erst nach dem Ansteifen fertigstellen. Generell empfehlen wir, vor allem bei Untergründen mit erhöhtem Rissrisiko, eine Gewebe-armierung. Vor weiteren Arbeitsschritten ist eine Trocknungszeit von ca. 1 Tag / mm Auftragsstärke einzuhalten. Anschließend kann ein Hessler Kalk-Oberputz oder eine Hessler Kalkfarbe aufgetragen werden. Bei Einsatz des HP 9 als Außenputz wird eine Gewebespachtelung mit Kalk-Haftputz HP 14 empfohlen. Als Oberputz empfehlen wir den Hessler Kalk-Feinputz HP 90 natur 1,0 mm. Danach erfolgt ein Anstrich mit einer hochwertigen Kalk- oder Silikatfarbe.

Werkzeugreinigung

Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.

Lagerung

trocken, bei geschlossener Verpackung mind. 6 Monate haltbar

Sicherheitshinweise

Mörtel reagiert mit Feuchtigkeit stark alkalisch, deshalb Haut und Augen schützen. Bei Berührung gründlich mit Wasser spülen. Bei Augenkontakt unverzüglich Arzt aufsuchen.
Anwendungsbereich: außen, innen, innen & außen
Gebindegröße nach Gewicht: 25 kg

Passend dazu

  • Edelstahl-Glättekelle
  • Glätten mineralischer Oberflächen
  • hohe Haltbarkeit
13,29 €*

  • natürlich weiß | wischfest
  • VOC frei | ohne Giftstoffe
  • für innen | ca. 35m²
54,01 €*

3,86 €* / 1 kg